„Wo du weg willst

wenn du älter wirst

und zurück willst wenn du

alt bist, das ist Heimat.“

 Deutsches Sprichwort

 

 

Mäddel Fuchs

2.10.2016 Super tolle Buchpräsentation! Mäddel Fuchs und Albert Tanner stellten in Teufen im Zeughaus Ihr Buch, Appenzeller Welten 415,4km2 im Universum vor. Hunderte von GästenEinheimische, AuswärtigeMusik, Lesung, Lokales und ein grossartiges Buffet mit lokalen Produkten.

 

 

 

 

 

 

 

we made it

Ganz herzlichen Dank an Alle die mein Projekt unterstützt haben.

Die ersten Texte sind lektoriert, Cover ist gestaltet 

Publikation auf Mitte April 2017 

geplant.

 

 

 

WHAT’S NEXT 2017!

20 INSTITUTIONEN (MUSEEN, GALERIEN, ARCHIVE,

VERLAGE, FESTIVALS) STELLEN IHR WICHTIGSTES

FOTOPROJEKT FÜR DAS KOMMENDE JAHR 2017 VOR!

GESPRÄCH MIT ROGER DE WECK!

9. Dezember 2016, 13-18 Uhr

Fotostiftung Schweiz, Grüzenstrasse 45, Winterthur

Eine Veranstaltung von ASIP (Association Suisse des Institutions pour la Photographie) und

der Fotostiftung Schweiz. Eintritt ist frei. Anmeldung ist hingegen erforderlich, da die Plätze

beschränkt sind. Keine Simultanübersetzung, jede Institution stellt ihre Projekte in ihrer

Sprache vor.

13.00 Uhr

Begrüssung: Peter Pfrunder, Direktor Fotostiftung Schweiz

Urs Stahel, Präsident ASIP

13.10 1. Block 6-Minuten-Präsentationen. 10 Institutionen präsentieren

ihre besonderen Projekte für 2017: Associazione Biennale

dell'immagine, BelleVue, Ecal, Centre de la Photographie Genève,

Centre d’Iconographie Genève, Edition Patrick Frey, Fotomuseum

Winterthur, Fotostiftung Schweiz , Galerie Fabian + Claude Walter,

Galerie Focale.

14.20 Pause

14.40 2. Block 6-Minuten-Präsentationen. 10 Institutionen präsentieren

ihre besonderen Projekte für 2017: JRP-Ringier, Museum

Bellpark, Musée de l’Elysée, Musée des Beaux Arts Le Locle,

Photoforum Pasquart, Phototheoria, Scheidegger&Spiess, Sturm+

Drang, Stampa Galerie, Swisstopo

15.50 Pause

16.10 Netz-Bild: Roger de Weck (Generaldirektor der Schweizerischen

Radio- und Fernsehgesellschaft SRG/SSR) im Gespräch mit Nadine

Wietlisbach und Nora Mathys

17.00 Drinks and Food

Anmeldung für What’s Next 2017 bis 2. Dezember bei Sascha Renner:

renner@fotostiftung.ch

Jämmerlich wie die Zunge des Morteratschgletschers da liegt. Und trotzdem braucht es Steigeisen um sie zu begehen. Auch am Sonntag kein Sonntagsspaziergang. 

Jämmerlich wie die Zunge des Morteratschgletschers da liegt. Und trotzdem braucht es Steigeisen um sie zu begehen. Auch am Sonntag kein Sonntagsspaziergang.